David & Danino Weiss Quartett - unkonventioneller Gipsy Jazz

Beginn: 20:15 Uhr   

David & Danino Weiss Quartett - unkonventioneller Gipsy Jazz

Der Akkordeonist David Weiss und der Pianist Danino Weiss, beide aus der berühmten Musikerfamilie Weiss, erhielten 2015 den damals zum ersten Mal verliehenen „Schnuckenack-Reinhard-Preis“. Trotz ihrer Jugend sind beide reife Musikerpersönlichkeiten, die sich in ihrer Musik nicht durch Effekthascherei, sondern durch die Essenz der Musik ausdrücken! David Weiss spielte u.a. auch auf dem von Till Brönner veranstalteten Kampen Jazz Festival auf Sylt.
Ihr aktuelles Album wurde mit dem zweifachen Echo Jazz Preisträger Giovanni Weiss aus Hamburg aufgenommen und ist beim berühmten Label GLM erschienen.
Auf der CD sind Stücke zu hören, die man aufs erste Hören nicht unbedingt mit dem Genre „Gipsy-Jazz“ in Verbindung bringen würde, einige Stücke stammen aus der Feder der beiden Musiker selbst. Der Ansatz ist modern, man blickt musikalisch nach vorn, nicht romantisch verträumt in die Vergangenheit.
Unterstützt werden die beiden außergewöhnlich talentierten Musiker von einer Reihe Sideman, die allesamt schon auf lange Karrieren im Musikgeschäft zurückblicken können.

Die Musiker des Quartetts:
David Weiss - Akkordeon
Danino Weiss - Piano
Guido May, einer der virtuosesten Schlagzeuger Deutschlands,
Alex Haas am Kontrabass, der seit 30 Jahren als Wanderer zwischen allen musikalischen Welten agiert.

Weitere Infos zur Band und den Musikern:
Die Homepage der Band: http://gipsy-keys.com/
Guido May: https://www.guido-may.com/  
Alexander Haas: http://www.alex-haas.de/

Hörbeispiele:
https://www.youtube.com/results?search_query=david+und+danino+weiss
https://www.youtube.com/watch?v=1ZgiODVLNDk&list=PL8TTo4NXPye2ZzFz1MfQTXjwrlakEYtuR&index=3

Eintrittspreise:
Jazzclubmitglieder: 5,- €
Nichtmitglieder: 10,- €
Schüler / Studenten: 5,- €